Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

ANMELDE-EVENTS...

Zuverlässige Leute willkommen!

Du möchtest bei GOBINDA häufiger mitmachen und auch an den Anmelde-Events teilnehmen?

Um die Zuverlässigkeit von GOBINDA zu gewährleisten, sind für diese Events einige Vorvereinbarungen und Regelungen erforderlich.

Bitte lies diese, vor allem als NEULING, einmal durch.

Falls du dann noch Fragen hast, sende gern eine EMAIL AN DEN MODERATOR.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

ANMELDUNG ZU EINEM EVENT

(georg(AT)gobinda-freizeit.de)

DANKE-
UND BIS BALD!

Ein paar kleine Regeln...

Alle Events, die nicht ausdrücklich als „offen“ bezeichnet werden, sind Anmeldeevents.

Das sind vor allem jene Events, welche einer besonderen Recherche, Planung, Organisation, Beschaffung, Reservierung, Kaution oder sonstigem bedürfen, also speziellen Arbeitsaufwandes des Moderators oder anderer Beteiligter beinhalten. Sprich: Alle Events, bei denen die Beteiligten insgesamt eine Verpflichtung gegenüber Dritten eingehen müssen, um das Event zu ermöglichen. Auch Events, die nur mit bestimmten Teilnehmerzahlen möglich sind, werden zu solchen Anmeldeevents.

Themen: Teilnahme - Kostenlos? - Anmeldung - Wiederabsage - Verspätet - Verpennt - Ausfall/Verlegung - Sonstiges.

Gobinda legt größten Wert auf Zuverlässigkeit. Infolgedessen kommen wir leider um ein paar Regelungen zur Teilnahme an unseren Events nicht herum. Im Nachstehenden daher als „FAQ“ alles Wissenswerte zum Thema „Anmeldeevents“.

Lest es euch besonders als „Neulinge“ bitte einmal ausführlich durch!

 

 


 

FAQ Anmeldeevents

Wie kann ich teilnehmen?
Um an einem Anmeldevent von GOBINDA teilnehmen zu können, muss
a) von dir bei Gobinda eine Online-Registrierung vorliegen (
REGISTRIERUNG);
b) dein V-Konto das für das Event erforderliche Guthaben verfügen (FINANZEN);
c) eine verbindliche Anmeldung zu einem Event erfolgen (ANMELDUNG PER EMAIL).

Die einzelne ANMELDUNG ZU EINEM EVENT (email an: georg(AT)gobinda-freizeit.de) soll im Text deinen eindeutigen Namen, im Betreff(!) das genaue Event (Bezeichnung) mit Datum und eventuell in der Ausschreibung erfragte zusätzliche Angaben enthalten. Die Anmeldung ist angenommen, sobald dein Name in der Teilnehmerliste erscheint oder vom Moderator dir dies anderweitig bestätigt wird. Eine Anmeldung zu mehreren Events in einer einzigen Mail ist möglich; schreibe dann aber bitte "SAMMEL-ANMELDUNG" in den Betreff!

Ich wurde vom Moderator aus der Teilnehmerliste gestrichen. Kann ich trotzdem teilnehmen?
Aus der Teilnehmerliste von Gobinda gestrichene Personen können leider nicht teilnehmen. Du kannst dich allerdings neu registrieren, falls die Streichung nicht aus dem besonderen Grund erfolgte, weil du nicht zur Gruppe passt.

*

Wieso V-Konto… - ich dachte, Gobinda sei kostenlos?
Gobinda IST kostenlos. Lies dazu bitte wirklich zunächst alles unter
FINANZEN.
Es werden keinerlei Gebühren für die Organisation der Events erhoben. Das heißt „pauschale Kosten“ allein für die Tätigkeit der Organisation, wie bei vielen (vor allem gewerblichen) Freizeitkreisen üblich, gibt es bei uns nicht!
Um aber die Beschaffung von Eintrittskarten, Menübestellungen, Bahnreservierungen und dergleichen zu ermöglichen, ist es notwendig, dass dieses Geld vorhanden ist. Und auch, wenn solche Kosten nicht entstehen, gibt es für die Events eine „Kaution“ in Höhe von mindestens 5 EU für deine Teilnahme. Der Moderator tritt nicht in „Vorlage“ für solche zu beschaffenden Dinge und die Abrechnung der Events erfolgt AUSSCHLIESSLICH wie unter „Finanzen“ beschrieben.

*

Kann ich Freunde/Bekannte mitbringen?
Einfach „mitbringen“ geht leider nicht, sonst wird die Teilnehmerzahl schnell unübersichtlich! Du kannst aber als registrierter Teilnehmer gern weitere Teilnehmer (Freund, Freundin, andere Menschen die zu uns passen) mit FEST anmelden, und diese dürfen dann auch gern mit teilnehmen! Die Anmeldung erfolgt über DEINEN Account, das heißt du bist für diese dann in Hinblick auf Zuverlässigkeit verantwortlich. Auch bezüglich der Kosten, die für Besorgungen etc. entstehen, und die über das V-Konto abgerechnet werden, erfolgt die Abrechnung über DEIN V-Konto. Du musst also vor der Anmeldung sicherstellen, dass auch für mitangemeldete Personen das V-Konto ausreichend gedeckt ist.

*

Wieso verbindliche Anmeldung…? - das ist doch „bloß“ Freizeit!
GOBINDA legt größten Wert auf Zuverlässigkeit der Beteiligten. Wir wollen die Events in der Gruppe erleben. Da gehört es sich, Verabredungen auch einzuhalten und nicht etwa mehr oder weniger kurzfristig wieder abzusagen oder einfach gar nicht zu erscheinen. „Gekauft ist gekauft“, wie es so schön heißt, und wenn der Moderator beispielsweise einen Restauranttisch für 10 Leute bestellt, kann es nicht sein, dass dann nur vier tatsächlich kommen. Bei Events, wo im Voraus Menüs bestellt, Eintrittskarten besorgt oder Mitfahrgelegenheiten etc. organisiert werden, geht das schon gar nicht.

*

„DU BIST UNS WICHTIG – ALSO BITTE NIMM DU UNS BITTE AUCH WICHTIG!“

*

Bis wann kann ich denn wieder absagen?
Grundsätzlich sind alle Anmeldungen im Moment, da sie getätigt werden, verbindlich und können nicht wieder „einfach abgesagt“ werden. Leute, die sich überall anmelden und sich alle Türen offenhalten wollen, um dann kurzfristig zu entscheiden, sind bei Gobinda fehl am Platze.
Zudem ist es äußerst unfair und egoistisch gegenüber allen, die gerne mitmachen würden, denen dann aber mitgeteilt werden muss, dass "voll" ist, weil "Wankelmütige" die Plätze blockieren!
Falls zum Zeitpunkt der Absage vom Moderator allerdings noch keine Reservierung, Besorgung etc. vorgenommen worden ist, hat eine Absage keine mittelbaren Folgen. Schön ist es trotzdem nicht, und du solltest die Absage in jeden Fall begründen. Wer sich ständig/häufiger anmeldet und dann wieder absagt, der ist bei Gobinda fehl am Platze und wird aus der Teilnehmerliste wieder gestrichen.

*

Und wenn mir wirklich einmal etwas Wichtiges kurzfristig dazwischenkommt?
Wenn aus gesundheitlichen, beruflichen oder besonderen Familiären Gründen doch einmal eine „Absage“ erforderlich wird für ein Event, für welches du dich fest angemeldet hast, dann schreibe bitte so zeitig wie möglich eine email an den Moderator oder melde dich persönlich/telefonisch ab. Die Kosten für bereits besorgte Theaterkarten, bestellte Menüanteile und dergleichen bleiben freilich an dir hängen, wenn nicht jemand von einer Warteliste nachrücken kann oder du selbst einen Ersatzteilnehmer beschaffst. Gekauft ist halt gekauft.
Falls wirklich ein wichtiger Grund vorliegt, ist das dann damit soweit okay.
Liegt kein wichtiger Grund in diesem Sinne vor, dann müssen vom V-Konto leider 5 EU zugunsten der allgemeinen Organisationskasse abgezogen werden, wenn du wieder absagst oder nicht erscheinst. Zu wichtigen/unwichtigen Gründen siehe auch noch nachstehender Absatz sowie den Absatz „Nichterscheinen“!

*

Was sind denn „wichtige/unwichtige Gründe“? Ist das nicht individuell verschieden?
Wichtig im Sinne unserer Regelungen ist ein Grund dann, wenn er aus einem direkten Zwang heraus erfolgt. Wirst du oder dein Kind etc. krank, teilt dein Chef dich zwingend zum Dienst ein oder hat deine pflegebedürftige Mutter einen Wasserrohrbruch, bei dem du Abhilfe leisten musst, dann ist das wichtig. Unwichtig hingegen ist, wenn dir etwas anderes aus persönlicher Motivation „plötzlich“ wichtiger wird/ist (Buch lesen, Computerspielen, bügeln „müssen“, die nette Kollegin im Dienst freiwillig vertreten, einfach keine Lust dazu haben oder dergleichen). Das mag dann zwar für dich persönlich ein wichtiger Grund sein, ist aber gegenüber den anderen aus unserer Gruppe äußerst unfair! Unwichtig ist ein sonst noch so wichtiger Grund auch dann, wenn er zum Zeitpunkt der Anmeldung bereits absehbar war, und du bewusst das Risiko deines eigenen Nichterscheinens auf unsere Teilnehmer-Gruppe umlegst („Problem-Verschenker“) - oder, wenn du solche Gründe nur vorschiebst. Die dritte plötzlich verstorbene Oma ist einfach unglaubwürdig...

*

„NIMM DIR ZEIT FÜR DIE FREUNDE, SONST NIMMT DIR DIE ZEIT DIE FREUNDE!“

*

Was passiert, wenn ich mich verspäte?
Grundsätzlich geht es bei Gobinda pünktlich los. Es gibt kein „Akademisches Viertel“, sondern es gilt „15 Minuten VOR der Zeit, ist bei ins echte Pünktlichkeit!“ Leute, die dauernd verspätet erscheinen, weil sie ihr Zeitmanagement nicht im Griff haben, sind bei Gobinda fehl am Platze und es wird auch von den Beteiligten als Lästig bis Unverschämt empfunden, alle derart warten zu lassen!
Freilich kann es trotzdem MAL passieren, dass ein Bus nicht kommt und der nächste verspätet ist und dann auch noch dieser Unfall und der Stau vor der Bahnschranke…
- aber dann sollte man sich zumindest telefonisch / per sms melden. Es sollte auf jeden Fall aber eine Ausnahme bleiben – beim nächsten Mal halt eher starten und derartiges einkalkulieren. Speziell dann, wenn es sich um „Dauerbaustellen“ handelt, ist etwa ein Stau vorprogrammiert und man kann sich darauf einrichten!
Allerdings… WIR fangen dann schon mal an! Die Bahn, mit der wir gemeinsam weiter fahren wollen oder die Theateraufführung warten mit ihrem Anfang nicht auf dein Wertes Erscheinen. Wir schieben auch äußerst ungern Hunger, nur weil du nicht „In die Pötte“ kommst. Es nimmt auch einfach viel von einem „gemütlichen Abend“, wenn jeder kommt, wann er will. Alles klar?
Wer aufgrund einer „Verspätung“ den Beginn oder die Fortsetzung eines Events verpasst, hat im Zweifel „Pech gehabt“ und es wird dies zunächst einmal wie „Nichterscheinen“ (siehe folgender Abschnitt) behandelt.

*

Was passiert, wenn ich den Termin ganz vergesse / nicht erscheine?
Ganz schlecht! Du kannst dich auf der Homepage im internen Bereich informieren, ob du zu einem Event angemeldet bist. Wenn du zu einem Termin einfach kommentarlos nicht erscheinst, wirft das ein schlechtes Licht auf dich und es werden 5 EU von deinem V-Konto für die allgemeine Organisationskasse abgezogen. Diese dienen nicht etwa der persönlichen Bereicherung des Moderators, sondern zum Beispiel als „Trinkgeld“ für einen sauren Wirt, wenn statt gemeldeter zehn dann plötzlich nur vier Leute da sind.
Deinen Anteil an dem Event musst du auf jeden Fall selbst tragen, und zwar insbesondere dann, wenn es hierdurch für die anderen Beteiligten teurer wird. Das Geld ist dann eben „in den Wind geschossen“.
Falls ein Event gar ganz abgesagt werden muss oder nicht begonnen werden kann, weil du nicht erscheinst (genaue Teilnehmerzahl erforderlich oder Häufung von Absagen), plötzlich wieder absagst oder deutlich verspätet kommst, haftest du auch für die Auslagen der anderen Beteiligten, die das Event hätten wahrnehmen wollen, es nun aber nicht können.

*

 

Kann es passieren, dass ein Event nicht stattfindet / verlegt wird? Und was geschieht dann?
Bei aller Sorgfältigkeit der Planung durch den Moderator kann es passieren, dass ein ausgeschriebenes Event nicht stattfinden kann. Das kann verschiedene Gründe haben:
Wenn ein Event nicht stattfindet, weil bis zu einem Stichtag nicht genügend Teilnehmer vorhanden sind, wird dies im Newsletter, ggf. auch im Terminkalender, bekanntgemacht. Falls du den Newsletter nicht liest, ist das freilich „dein Pech“. Es gibt keinen „Ersatz“ dafür, wenn ein Event ausfallen muss.
Wenn ein Event nicht stattfindet, weil die Voraussetzungen an dem Tag nicht gegeben sind (z.B. wetterabhängige Events), dann wird dieses in der Regel terminlich verschoben. Deine Anmeldung gilt dann nicht für den neuen Termin (du musst dich dann neu anmelden, hast aber für maximal drei Tage nach der Verlegung ein „Vorrecht“ für die Bestätigung der Teilnahme zum neuen Termin).
Wenn ein Event nicht stattfindet, weil der eigentliche Veranstalter/Beauftragte seinerseits absagt, dann ist es leider so. Der Moderator ist kein gewerblicher Veranstalter und übernimmt keine Gewähr für beauftragte Dritte. Alle Ansprüche hieraus können sich nur gegen den eigentlichen Veranstalter bzw. Beauftragten richten.
Schließlich soll nicht, aber kann es noch passieren, dass ein Event ausfällt oder nicht begonnen werden kann, weil leider fest angemeldete Teilnehmer nicht erscheinen oder kurzfristig wieder absagen. Auch dann findet das Event nicht statt. Die Teilnahmewilligen haben dann unter Umständen einen Ersatzanspruch gegen diejenigen, welche das Event durch Abwesenheit verunmöglichten (siehe Nichterscheinen weiter oben).

 

*

Ich habe noch Fragen dazu, die hier nicht beantwortet sind!
Schreibe bitte eine email an den Moderator. Dann beantwortet dieser dir gern deine individuellen Fragen. Du kannst natürlich auch zum nächsten offenen Event (vorzugsweise Snack & Schnack) erscheinen und dort alle Fragen persönlich stellen und die Antworten dazu persönlich erhalten.

*


Ende des Textes. Stand 21.11.2015.