Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Nach 2.12., 20.12., 10.1., 31.1., 14.2./21.2., 7.3., 28.3. nun 18.4.! Ende offen!
Zudem wurde die "pandemische Lage" vom Bundestag weiter "festgestellt" bis Ende Juni.
Der politische Betrug, die konzeptions-, ideen- und perspektivlose Beschneidung der Grundrechte und der Mord an der Wirtschaft gehen also nahtlos weiter, mittlerweile dann seit 4 1/2 Monaten! LEUTE, wehrt euch! JETZT!

Corona-Ein Sommermärchen!Corona-Ein Sommermärchen!Merkt ihr (auch) was? - Die haben keinen Plan, kein Ziel und auch keine Empathie!
"Einen Lockdown wie im Frühjahr würde es mit dem Wissen von Heute nicht mehr geben!" (Bundesgesundheitsminister Spahn, September 2020)
2.11.: "Das ist jetzt ein auf vier Wochen befristeter Lockdown-Light. Das heisst, wir müssen Ende des Monats nicht darüber diskutieren, was wir wann und wie lockern" (Armin Laschet, Ende Oktober 2020)
"Die Kurve steigt zwar nicht mehr, aber wir befinden uns auf einem gleichbleibend zu hohem Niveau. Wir müssen den Lockdown bis zum 20.12. verlängern. Zu Weihnachten und Silvester werden wir etwas lockern!" (Unisono der Ministerpräsidenten, Ende November 2020)
"Wir können nicht lockern. Die Zahlen sind noch zu hoch. Der Lockdown muss bis zum 10.1. verlängert werden. Silvester darf es keine Lockerungen geben!" (Ministerpräsidentenrunde am 14.12.).
"Wir müssen den Lockdown jetzt verschärfen. Wir machen jetzt bis zum 10.1. alles zu, dann laufen die Impfungen und man wird weitersehen." (16.12.)
"Der 10.1. reicht nicht. Wir müssen bis mindestens Ende Januar 2021 verlängern!" (Söder und andere).
"Der Lockdown wird verschärft. Ihr habt euch jetzt nur noch mit Haushalt+1 zu treffen und ggf. nur im Radius von 15 Kilometern!" (PK vom 5.1.2021)
"Die Mutanten kommen. Wir müssen nochmal durchhalten und der Lockdown wird bis Ende Januar verlängert."
"Es reicht noch nicht. Außer Schulen, Kitas und Friseuren bleibt weiterhin alles zu, bis mindestens 7.3.! Die Zielinzidenz ist jetzt 35, nicht mehr 50!"
8.3.2021: "Jetzt machen wir einen Stufenplan. Allerdings mit solch ambitionierten Inzidenzen, dass wirkliche Freiheiten die Möhre vor der Nase bleiben".
12.3.2021: Und die nächste Änderung. Da die "Zahlen steigen", keine weiteren Öffnungen bis mindestens zum 28.3.!
23.3.2021: Wir machen Ostern alles Dicht. Nein, doch nicht. Ätsch. T´schuldigung, war mir (Merkel) so rausgerutscht...
29.3.2021: Der Ganze Driss geht weiter bis mindestens 18.4., aber ehrlich, wenn die Zahlen vorher sinken, machen wir mehr auf...

Saarland: Nach Ostern machen wir Tübingen überall.
NRW: Wir auch. Aber nur in bestimmten Regionen und Städten.
Kanzlerin: Wenn ihr nicht macht, was ich will, werde ich böse!
Lauterbach: Wir brauchen einen Lockdown! Lockdown! Lockdown! Lockdown...
Helge Braun: Wenn wir jetzt nochmal die Zähne zusammen beißen, könnte es im Sommer klappen...

Am 12.4. solls die nächste Kanzlerschelte - äh... Kanzlerschalte - geben. Was dabei rauskommt, dürfte bereits erahnbar sein... :-(

Wir haben die Faxen dicke! Wir treffen uns. AG WEIMAR, Owi523 Js 202518/20 vom 11.1.2021. Gegen jeden Bußgeldbescheid werden entsprechende Rechtsmittel eingelegt!

>LINK ZUR RVO NRW bis zum 18.4.2021. Infos erhaltet ihr gern per email.

>Infos zum Brettspiel (einfach mal reinschauen).

Spontane Unternehmungen / Facebook-Forum

 

Wir haben nichts gegen Spontanität!

Gern können wir immer auch ganz spontan, gleich und jetzt, etwas miteinander unternehmen.

Das "After-Job-Bierchen", das gesellige Beisammensein, ein Stadt-oder Marktbummel, ein spontaner Spieleabend... es gibt kaum etwas, das nicht möglich wäre.

Nicht bei allen Freizeitunternehmungen ist solches "spontanes Handeln" aber auch machbar.
Samstags abends zu sagen, "Komm, lass uns bowlen" gehen, scheitert sehr schnell daran, dass alle Bahnen ausgebucht sind.

Deshalb gibt es für viele unserer Events feste Termine, und zwar lange im Voraus.

Spontane Unternehmungen können gern jederzeit zwischen den Beteiligten persönlich ausgemacht werden.

Ich (der Moderator) übernehme für solche privaten Zusammenkünfte freilich keine organisatorische Verantwortung.
Es gibt schließlich auch "Privatleben außerhalb von Gobinda". ;-)
Natürlich freue ich (Georg) mich auch, wenn ich von euch persönlich angefragt werde.
GOBINDA ist ja keine "Einbahnstraße".

Du kannst Spontanes aber auch offen in unserem Facebook-Forum posten, und hoffen, dass sich jemand kurzfristig meldet.
Eine Gewähr dafür gibt es freilich nicht.
In unserer "Facebook-Gruppe" sind ca. 1/3tel aller Teilnehmer eingetragen.

Um im offenen Forum mitzumachen, muss ich dich also bei FACEBOOK in unsere Gruppe eintragen können.
Es bedarf dort also deinerseits eines entsprechenden Accounts.
Du stellst dann am Besten dort eine "Mitgliedsanfrage" bei gobinda-freizeit.

Siehe: SOCIAL MEDIA.

 

Letzte Bearbeitung: 20.1.2017.