Organisatorisches

default img

Wie ihr euch denken könnt, ist die Verwaltung einer solchen Freizeitgruppe und die Organisation der Events sehr zeitaufwändig und verursacht natürlich auch so etwas wie Betriebskosten. Ich mache das gerne, aus Spaß an der Freude, mit Enthusiasmus und natürlich auch mit etwas Eigennutz. Vieles passiert hinter verschlossenen Türen, nebenbei, nachts und in engen Freiräumen, von denen ihr, die ihr einfach an den Events teilnehmt, gar nichts mitbekommt.

Damit gewisse organisatorische Dinge im Rahmen bleiben und reibungslos ablaufen, bedarf es gewisser Regeln. Diese sind keine Erfingung von mir, sie sind auch kein Dogma, aber deren Einhaltung erleichtert mir und ggf. den Mitwerkelnden die Organisation ungemein. Helft uns dabei.

Ich freue mich über jedwede konstruktive Resonanz. Mit Betonung auf „konstruktiv“. Nicht sinnvoll ist das ständige Hinterfragen einzelner Regeln. Alles hat seinen Grund. Wenn doch mal etwas geändert oder ergänzt werden oder vom „Standard“ abgewichen werden soll, werden wir darüber kurz beraten und dann entscheiden. Es gibt bei uns Menschen, die schon sehr lange dabei sind, und die auch im Globaleren einen gewissen Mitsprachestatus haben. Wir können aber nun mal nicht auf jedes Zipperlein eingehen. Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis.

In dieser Rubrik findest du

  • KALENDER
    Eine kurze Darstellung der geplanten Aktivitäten 
  • BEKANNTMACHUNGEN
    Wichtige Informationen übergeordneter Natur
  • MITFAHRGELEGENHEITEN
    Globale Vereinbarungen für die Verabredung zu gemeinsamen Anfahren
  • TREFFPUNKTE
    Orte und Erkennungsmerkmale
  • GRUPPENREGELN
    Sonstige Vereinbarungen, die wir über das Einzelne Event hinaus getroffen haben.

Diese Vereinbarungen, Bekanntmachungen und Hinweise gelten, auch wenn sie in der Beschreibung des jeweiligen Events nicht besonders aufgeführt werden.